Sergej Menzetov 1003x1024 - Haarscharf am Remis vorbei

Haarscharf am Remis vorbei

Es war die große Chance auf einen unverhofften Bigpoint, doch auf der Zielgeraden unterlag das Dolberger Kreisliga-Sextett dem somit weiterhin verlustpunktfreien Spitzenreiter SC Union 08 Lüdinghausen IV knapp mit 5:7.

Gleich vier Ersatzleute boten die Gäste aus ihrem opulenten Kader auf, doch auch das reichte aus, die Eintracht letztlich in die Schranken zu weisen. Die Hausherren gerieten am oberen Paarkreuz zunächst mit 0:2 in Rückstand, rappelten sich jedoch auf und kamen nach Robert Steinkes unerwartet hoher Dreisatzniederlage durch Jörg Grewe, Peter Greve und Sebastian Heuwagen zum 3:3-Ausgleich bei Halbzeit. Nachdem Jochen Sieber und Gaston Kruse auch zu Beginn des zweiten Spielabschnitts ihre Meister fanden, Robert Steinke jedoch wie verwandelt seinen Gegner an die Wand spielte, lag ein Remis in der Luft. Doch weit gefehlt: Jörg Grewe unterlag in vier Durchgängen und Peter Greve hatte beim 6:3 im Entscheidungssatz bereits den Sieg vor Augen, scheiterte jedoch unglücklich. So war Sebastian Heuwagens Doppelpack an der Nachbarplatte ohne Wert.

Einen Tischtennis-Krimi par excellence lieferte sich zeitgleich die dritte Mannschaft mit dem TTC BW Datteln III. Sieben der acht Einzel wurden erst im finalen Durchgang entschieden, dabei jedoch fünfmal mit dem besseren Ende für die abgezockter wirkenden Blau-Weißen. Einzig Sergej Menzetov brachte seine Fünfsatzmatches durch. So endete das Duell aus Dolberger Sicht letztlich 2:6 und damit deutlich zu hoch. Chancenlos blieb derweil die personell gebeutelte Reverse beim neuen Tabellenzweiten der 1. Kreisklasse (1), TTC Horneburg. Christian Dik, Axel Rolf und den Ersatzleuten Uwe Förster und Horst Jablinski glückten beim 0:8 nur zwei Satzgewinne.

Scroll to Top