TT Ball über Netz 1 - Erste Chance verpasst

Erste Chance verpasst

Die Dolberger Eintracht hat es verpasst, sich vorzeitig ins gesicherte Mittelfeld der Tischtennis-Kreisliga abzusetzen. Statt des erhofften Heimerfolges gegen die Reserve des TTC Werne 98 unterlag das Team nach verheißungsvollem Auftakt am Ende mit 6:9.

Dabei griff die durch Ronny Schenks Ausfall bedingte Personalrochade nur bedingt. Zwar gewannen Jörg Grewe und Ersatzmann Axel Rolf das dritte Doppel nach vorangegangener Punkteteilung überzeugend in vier Durchgängen, jedoch lief im Einzelspiel fortan nur wenig zusammen. Dennoch verteidigten die Hausherren bis zur Halbzeit ihre 5:4-Führung durch Viersatzsiege von Robert Steinke und Jochen Sieber sowie einen knappen Fünfsatzerfolg Peter Greves. Der zweite Spielabschnitt ging mit einer Ausnahme dann komplett an die 98er, als Jörg Grewe nach zweimaligem Satzrückstand hauchdünn mit 13:11 im finalen Durchgang triumphierte und mit dem 6:7 zumindest kurzzeitig die Hoffnung auf ein Remis schürte.

Auf verlorenem Posten stand ebenso die Reserve im Nachbarschaftsduell beim CTTF Beckum. Immerhin holte das Team, das nunmehr schon seit fünf Spielen auf einen Sieg wartet, beim 3:7 einen der vier Zähler, den Sebastian Heuwagen und Axel Rolf im Doppel sowie Ersatzspieler Christian Dik mit zwei Fünfsatzerfolgen festzurrten.

Zu mehr reichte es auch bei der dritten Mannschaft nicht, die sich dem TTC Bergkamen-Rünthe V wie schon im Hinspiel mit 4:6 geschlagen geben musste. Der Punkteteilung in den Doppeln zu Beginn folgten drei Spielgewinne von Andreas Weber, Markus Giersich und Uwe Förster, mit denen das Quartett den siebten Tabellenrang vorerst behauptete.

Scroll to Top