IMG 0590Mannschaftsfoto 2 1024x683 - Gelungene Generalprobe für das Derby in Beckum

Gelungene Generalprobe für das Derby in Beckum

Das ist mal ein Ergebnis, das sich sehen lässt. Die Eintracht dominierte in ihrem Heimspiel gegen den VfL Brambauer und schoss die Gegner mit 45:18 (23:8) aus der Halle. Zwar war Brambauer nicht die stärkste Mannschaft der Liga, dennoch weiß Schwartz wie gefährlich es ist, gegen Teams aus dem Tabellenkeller zu spielen. „Oftmals ist es schwierig gegen einen schwächeren Gegner über 60 Minuten die Spannung aufrechtzuerhalten, aber das haben meine Jungs super gemacht“, freut sich der SVE-Coach. Ab Spielminute eins zeichnete sich ab, welche Mannschaft als Sieger vom Platz gehen wird. Die Eintracht markierte von Anfang an ihr Revier und lag bereits in der 10. Minute mit 8:3 vorne. „Wir haben von Anfang an konzentriert gespielt und gute Sequenzen gezeigt“, sagt Schwartz. Die Fehler der Gegner wurden konsequent bestraft und durch temporeiche Angriffe in Tore umgewandelt. „Die Tore lagen letztendlich nicht im Fokus, sondern wir haben das Spiel genutzt, um einige Abläufe nochmal in Hinblick auf das Spiel gegen Beckum zu üben“, so Andreas Schwartz. Eine starke Partie machte Rückraumspieler Simon Krabus, der zwischendurch auch am Kreis agieren musste und mit 11/2 Toren bester Werfer war. „Generell hätten wir noch an der Chancenauswertung feilen können, aber im Allgemeinen bin ich sehr zufrieden“, sagt Dolbergs Trainer abschließend.

Auftsellung: Muer, Mächling, Heißt (4), Heickmann (5), Lauf (3), Sumpmann (4), Johannwiemann (3), Krabus (11/2), Brentrup, Schlieper (3), Heising (5), Supenkamp (6/2), Fischer (1)

Quelle: Luisa Steinhoff (Ahlener Tageblatt)

 

Scroll to Top