DSC00022 1024x577 - Schwarzer Samstag für unsere Dritte

Schwarzer Samstag für unsere Dritte

Es sollte eigentlich der Befreiungsschlag für unsere dritte Herren werden, die aktuell als Vorletzter in der 2. Kreisklasse geilistet ist: Am Ende wurde es ein ordentlicher Nackenschlag durch die Gäste aus Bork.  Mit 23:34 war die Niederlage deutlich und auch in der Höhe nicht unverdient.

Das Spiel begann für unsere Herren aussichtsreich, da man im Angriff immer wieder zu einfachen Treffern kommen konnte. Doch nach gut zehn Minuten hatte sich Bork eingespielt und stand nun in der Abwehr deutlich stabiler. Unsere Herren fanden immer öfter keine Mittel gegen die Definsive der Gäste und ließen auch die wenigen Torchancen oft ungenutzt. Das rächte sich sofort, denn Bork machte es auf der anderen Seite deutlich besser und so stand es nach gut 20 Minuten schon 7:13 aus Sicht unserer Herren. Bis zur Pause konnte sich Bork, trotz einiger Veränderungen in der Aufstellung unserer Dritten, weiter absetzen. So stand es zur Halbzeit schon 8:17.

Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel unserer Herren kurzzeitig etwas stabiler. Bork musste allerdings das Ergebnis nur noch verwalten. Es fehlte seitens unserer Dritten an allen grundlegenden handballerischen Tugenden und so gelang es Bork noch im Ergebnisverwaltungsmodus weiter davonzuziehen.

Schlussendlich endet die Partie 23:34 für die Gäste und unserer Herren verlieren immer mehr den Anschluss an das sichere Mittelfeld der Tabelle.

Kommendes Wochenende ist spielfrei. Danach gastiert mit dem ASV Hamm Westf. 6 der Nachbarverein in Dolberg. In diesem Derby will man dann endlich die ersten zwei Heimspielpunkte in der 2.Kreisklasse einfahren.

Zur Tabelle:

Scroll to Top